alles über meine Schnittmuster, Freebies Nähen: kostenlose Nähanleitungen, für Kinder, Nähen & Genähtes

Haarband nähen: Schnittmuster und Tutorial

Kinder-Haarband Gratisschnitt Freebie
Hier ist wie angekündigt das Schnittmuster für das Mädchen-Haarband von gestern, für euch zum Nachnähen!
Ich hatte mir ja zuerst hier einen Schnitt für ein Erwachsenen-Haarband heruntergeladen und proportional auf ca. 50-52cm KU verkleinert.
Das Ergebnis fand ich aber immer noch viel zu groß und auch zu breit. Das passt vielleicht mir selber, aber nicht meinem Kind:
Außerdem war mir da zuviel Gekräusel im Nacken:

Nee, das muss irgendwie anders. Außerdem leiert es aus Jersey (trotz Elasthananteil) so schnell aus, gefällt mir auch nicht.

Also hab eine nochmal abgeänderte Version des Kinder-Haarbands aus Webware genäht – so ist es doch schon besser:

Und so sieht der Schnitt dafür dann aus:
Das Schnittmuster könnt ihr euch als pdf hier herunterladen und gerne nachnähen.
Es passt Kindern mit einem Kopfumfang von ca. 48 bis 52cm.
Thanks to “Happy Together” for your kind permission to modify your pattern 🙂

Kinder-Haarband nähen – das brauchst du:

• Etwas Webware (d.h. gewebten Baumwollstoff / “Baumwolle”)
• 15cm Gummiband, 1–2cm breit
• Nähgarn, Nähmaschine

So wird das Haarband genäht:

Teile zuschneiden:
Das Haarbandteil zwei Mal, das Gummizugteil einmal im Bruch zuschneiden.
Nahtzugabe ist schon enthalten:

Haarband zuschneiden
Nähen:


1) Lege die beiden Haarbandteile rechts auf rechts aufeinander.
Falte das Gummizugteil (wie im Schnitt eingezeichnet) rechts auf rechts zusammen:
Haarband zusammennähen

2) Jetzt nähst du das Haarband-Teil an den langen Kanten und das Gummizugteil an der offenen Längskante mit Geradstich zusammen:Haarband für Mädchen nähen

3) Wende das Gummizugteil und bügele den entstanden kleinen Schlauch so, dass die Naht an einer Seite ist.
Ziehe das Gummiband in den Schlauch ein und nähe es an einem Ende am Stoff fest:

Tutorial Haarband mit Gummizug

4 (leider ohne Foto)) Jetzt schiebst du das Gummizugteil (incl. Gummiband) in das noch nicht gewendete Haarbandteil, so dass das eben festgenähte Gummibandende auf ein Ende des Haarbandes trifft.
Nähe hier nun alle 4 Stofflagen plus Gummiband mit einer kurzen Geradstichnaht zusammen.

5) Jetzt kannst du das Haarband wenden. Ziehe dabei das Gummizugteil wieder aus dem Haarband heraus.
Nun bügelst du auch das Haarband-Teil flach.bügele das Ende des Haarbandes

6) Du hast nun noch zwei offene Enden, die du verbinden musst.
Probiere das Haarband jetzt am besten deinem Kind an, kürze das Gummiband auf eine passende Länge und nähe es provisorisch fest.

Falte dann die Nahtzugabe am offenen Ende des Haarbandteils nach links.
Stecke das offenen Ende des Gummizugteils hinein, und nähe alles mit einer kurzen Geradstichnaht zusammen:

Haarband Nähanleitung

Fertig! 🙂


Auf der Seite von Happy Together findet ihr auch nochmal ein Fototutorial dazu. Nur hat bei meinem Schnitt das Gummizugteil halt nur eine Naht, die müsst ihr euch dann weg- bzw. dazudenken 😉

Kinder-Haarband Schnittmuster & Tutorial

Viel Spaß!
Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

11 Kommentare

  • Antworten Stoffperle 19/03/2012 at 12:46

    hallo, diese Haarbänder sehen sehr toll aus. darf ich fragen, wie du sie zusammennähst? das Turtorial ist ja grösstenteils logisch, nur finde ich das annähen vom Teil mit dem Gummiband drin nicht so schön, da man ja die Naht aussen sieht. hast du da eine andere Lösung gefunden? Müsste man dann aber wahrscheinlich von Hand zunähen???

    Grüässli
    Stoffperle

  • Antworten Stoffperle 19/03/2012 at 12:46

    hallo, diese Haarbänder sehen sehr toll aus. darf ich fragen, wie du sie zusammennähst? das Turtorial ist ja grösstenteils logisch, nur finde ich das annähen vom Teil mit dem Gummiband drin nicht so schön, da man ja die Naht aussen sieht. hast du da eine andere Lösung gefunden? Müsste man dann aber wahrscheinlich von Hand zunähen???

    Grüässli
    Stoffperle

  • Antworten Frau Erbse 19/03/2012 at 12:54

    puh, ich hab die irgendwie von links zusammengenäht, jedenfalls nicht von Hand. Wie ich es genau gemacht habe weiß ich grade leider gar nicht mehr, da müsste ich nachschauen.,..

  • Antworten naehfreundin 27/04/2012 at 15:38

    Hallo Frau Erbse,
    Danke für das Schnittmuster – die verlinkte Anleitung samt Schnittmuster kannte ich schon, das sah mir aber schon auf den Beispielphotos zu groß und zu abstehend aus. Deine Adaption passt genau auf meinen Erwachsenen-Kopf. Leider sehe ich damit scheiße aus, aber das liegt nicht an deinem Schnitt 😉

    Viele Grüße,
    naehfreundin

  • Antworten Elsa 20/07/2013 at 13:36

    Thank you so much for re-sizing this pattern for a young child!

  • Antworten Anonym 12/11/2013 at 10:21

    Is there a seam allowance in your pattern?

  • Antworten Frau Erbse 12/11/2013 at 10:24

    um, actually I do not remember exactly… but usually all of my patterns do not inlcude seam allowance.

  • Antworten Daniela Farmbauer 27/05/2018 at 16:55

    Hallo, das Haarband ist ja echt süß! Genau das was ich gerade suchen würde. Leider lässt sich das PDF nicht mehr öffnen. Gibt es das Schnittmuster noch? Viele Grüße, Daniela

    1. Antworten Britta 28/05/2018 at 8:01

      oh, sorry – da war tatsächlich der Link nicht mehr aktuell.
      Ich habs korrigiert, hier findest du es:
      https://blog.erbsenprinzessin.com/downloads/kinder_haarband.pdf
      Viel Spaß beim Nähen!

  • Antworten Sabine 28/03/2021 at 13:43

    Tut mir leid, ich hinterlasse nicht oft Kommentare, aber dieses Mal habe ich mich einfach zu viel geärgert: Erst habe ich mich total gefreut über dieses Schnittmuster. Also schnell ausgedruckt und zugeschnitten und… dann kam die Anleitung. 🙁 Ich kann von mir sagen, dass ich kein Anfänger bin aber spätestens bei Punkt 3 und 4 ist Schluss. Total unlogisch! Wenn beides auf rechts gewendet ist und ich das Gummizugteil IN das Haarband stecke also (r-a-l) und festnähe – wie soll dann gewendet werden??

    Nach mehrmaligem Fummeln und wenden (inklusive Krämpfe in den Fingern vom wenden) lösen sich schon die Nähte und schlussendlich habe ich mir selbst ein passendes Band gebastelt. Wo direkt r-a-r genäht wird und eine Wendeöffnung für das Ende gelassen wird.
    Also stur nach Anleitung vorgehen geht hier überhaupt nicht.

  • Antworten Astrid Fischer 09/04/2022 at 17:08

    genau wie Sabine ging es mir heute….

  • Hinterlasse eine Antwort

    vier × drei =

    GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner