für Kinder, Nähen & Genähtes

für nasse Tage…

… braucht man eine Regenhose.
Ja, Regenhose heißt die jetzt, nicht Matschhose – Mama!!
Nagut.
Dann aber auch faul und großmädchengerecht ohne Latz und Träger. Muss reichen.

Schnell genäht aus tollstem Regenjackenstoff von Sewnshine (ex Sonnenschnuckel), Reflektorpaspeln (über ebay) und mit abgedichteten Nähten (aufbügelbares Band von Stoff & Stil).
Die Reflektorstreifen hätte ich ja glatt vergessen, wäre ich nicht noch rechtzeitig drauf hingewiesen worden. (“Mama!!! Das braucht man, im Herbst!”)

Ich bin gespannt, wie die sich in der Praxis bewährt.

Schnitt: Selbstgebastelt – und zwar so:
Für eine Regenhose Gr. 110/116 nimmt man einen Outdoorhosenschnitt (z.B. Ottobre) ind Gr. 128.
Den kürzt man an den Hosenbeinen auf Gr. 116 und gibt oben noch so 2cm Leibhöhe dazu.
Die Innenbeinnähte und sämtliche Details lässt man weg.
Oben näht man ein breites, umschlagbares Bündchen dran.

Passt! Zwar nicht für Jahre auf Vorrat, aber doch 🙂

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

12 Kommentare

  • Antworten Nähoma moni 05/09/2013 at 19:54

    Das mit dem vergessen der Paspelstreifen könnte ich sein.
    Eine sehr schöne und praktische Hose ist das geworden.
    Da hast Du den schnitt sehr schön abgewandelt.

    LG

    moni

  • Antworten Nähoma moni 05/09/2013 at 19:54

    Das mit dem vergessen der Paspelstreifen könnte ich sein.
    Eine sehr schöne und praktische Hose ist das geworden.
    Da hast Du den schnitt sehr schön abgewandelt.

    LG

    moni

  • Antworten Kerstin 05/09/2013 at 20:09

    Oh sieht genial aus und die Reflektorpaspeln… es gibt ja nix was es nicht gibt. Finde ich sehr genial.
    LG
    Kerstin

  • Antworten Kerstin 05/09/2013 at 20:09

    Oh sieht genial aus und die Reflektorpaspeln… es gibt ja nix was es nicht gibt. Finde ich sehr genial.
    LG
    Kerstin

  • Antworten ELKE 06/09/2013 at 5:54

    wirlich und nachahmenswert!!!
    so eine bisschen regenstoff habe ich auch noch hier, nur die zeit fehlt etwas!!!
    lg elke

  • Antworten ELKE 06/09/2013 at 5:55

    es sollte natürlich "toll" heißen!!!!
    lg elke

  • Antworten Leela 06/09/2013 at 7:29

    Die ist ja toll! Wär auch voll meine Farbe.
    Der Tipp mit dem Band zum abdichten der Nähte kommt mir gerade sehr gelegen, denn ich hab vor einen Regenmantel für meine Kleine zu nähen. Danke.
    Deine Kleine ist ja ganz schön clever und passt gut auf!

    LG Leela

  • Antworten creat.ING[dh] 06/09/2013 at 8:16

    Die ist super geworden, so schnelle Regen hosen für den Kindergarten stehen auch auf meiner Nähliste. Ich muss nur noch einen Schnitt suchen
    lg dodo

  • Antworten Jutta 06/09/2013 at 19:33

    oh toll. den regenstoff hab ich auch noch da, weil ich auch schon hosen machen wollte, aber war mit dem bund net zufrieden und seitdem fristet der stoff und die unfertige hose sein dasein.
    Glaub ich muss das auch nochmal in angriff nehmen.
    LG
    Jutta

  • Antworten Jutta 06/09/2013 at 19:33

    oh toll. den regenstoff hab ich auch noch da, weil ich auch schon hosen machen wollte, aber war mit dem bund net zufrieden und seitdem fristet der stoff und die unfertige hose sein dasein.
    Glaub ich muss das auch nochmal in angriff nehmen.
    LG
    Jutta

  • Antworten MaRaMo 18/09/2013 at 21:36

    Die Hose sieht ja toll aus und wirklich schnell und einfach. Für den Kindergarten wahrscheinlich auch viel einfacher, als die Latzhosen, die das Kind nie schnell genug ausgezogen kriegt, wenn es aufs Klo muss. Ich wollte doch keinen Stoff kaufen…..

  • Antworten MaRaMo 18/09/2013 at 21:36

    Die Hose sieht ja toll aus und wirklich schnell und einfach. Für den Kindergarten wahrscheinlich auch viel einfacher, als die Latzhosen, die das Kind nie schnell genug ausgezogen kriegt, wenn es aufs Klo muss. Ich wollte doch keinen Stoff kaufen…..

  • Hinterlasse eine Antwort

    1 × 2 =