Reithose, Stoffe & Materialtipps

Reithose nähen: Diese Stoffe sind geeignet

Du möchtest für dein Kind oder dich eine Reithose nähen? Und zwar eine “richtige” Reithose, keine Reit-Leggings?
Hier habe ich einige Stoff-Tipps und Bezugsquellen für dich.

Stoffe für die reithose
Beim Probenähen meines Reithosen-Schnittmusters für Kinder haben wir wochenlang und stapelweise Stoffmuster bestellt, getestet und recherchiert.
Und dank der vielen langjährigen Reiterinnen in der Probenähgruppe habe ich zu den Stoffen Praxistests und professionelles Feedback bekommen, das ich alleine nicht so hinbekommen habe.
Danke dafür, ihr Lieben! Das war spannend – und gar nicht so einfach!

Aber am Ende haben wir natürlich doch einige Stoffe gefunden, die reithosen-geeignet, nicht zu teuer und unkompliziert zu beschaffen sind:

Stoffe für eine selbstgenähte Reithose

Eine Reithose solltest du unbedingt aus dehnbaren, bi-elastischen Stoffen nähen.
Der Elasthananteil darf dabei gerne 4% und mehr betragen. Der “Stretchigkeit” sind nach oben keine Grenzen gesetzt.

Falls deine Reithose nicht zum Reiten genutzt werden soll, kannst du natürlich auch stretchigen, stabilen Jersey oder Stretch-Sweat mit Elasthananteil verwenden.

 

Der Hauptstoff:

Bi-elastischer Hosenstoff für die Reithose

Reithose nähen, Materialien: Bi-elastischer Hosenstoff

Für “richtige” Reithosen brauchst du stabile, aber bi-elastische Stoffe mit Stretchanteil.

Hier haben sich z.B. bi-elastischer Stretch-Köper* / Hosenstoff, 2-Wege-Stretch-Jeans oder fester, schwerer Jersey mit ausreichend Elasthan (wie z.B. Romanit* – z.B. von Alles für Selbermacher* oder aus dem Glückskäfer-Shop) bewährt.

Scuba (ein jerseyartiger Stoff, der entfernt an Neopren erinnert) ist evtl. auch eine Idee als Reit-Hosenstoff.  Achte aber auch hier bitte auf einen möglichst hohen Stretchanteil (also Elasthan). Superbequem und eher leicht ist z.B. der “leichte Crepe Scuba” von Stoffe.de*.

Manchmal gibt es auch dehnbare Reithosenstoffe mit Rippenstrukur (Shop-Tipp für Kundinnen aus der Schweiz – und: weiß jemand, wie man diese Stoffart genau nennt?)

Bi-elastische Stoffe (“2-Wege-Stretch” – also Stoffe, die quer UND längs dehnbar sind) sind definitiv bequemer als rein querelastische Stoffe und daher die erste Wahl für eine Reithose.
Wenn der Stoff nicht dehnbar genug ist, kann die Hose zu eng werden.
Stoffe, die nur längs-elastisch sind, solltest du ebenfalls gar nicht verwenden.

Für wärmere Reithosen kannst du auch nicht zu dickes, aber weiches und dehnbares Softshell (Elastik-Softshell mit mind. 10% Elasthan) verwenden. Evtl. solltest du die Hose daraus aber eine Nummer größer nähen.
Achtung, sehr viele Softshells sind zu steif und nicht dehnbar genug. Bitte fasse daher das Softshell vor dem Kauf unbedingt im Laden an oder bestell dir eine Materialprobe. Bei nur wenig Stretchanteil wird die Hose zu eng!

 

Am tollsten und haltbarsten sind natürlich richtige Reithosenstoffe, die aber vom Meter nur selten zu bekommen sind.
Ich habe davon aber inzwischen ein paar Restrollen von einem hochwertigen europäischen Hersteller ergattert und für euch in meinen Shop gestellt!
stretchiger Reithosen-Stoff zum selber nähen

 

Zusätzlich brauchst du:

 

Kunstleder für die Besätze

Die Vollbesatz-Reithose braucht nun noch rutschfesten, nicht scheuernden Stoff für die Besätze.

Für den Besatz verwendest du rutschfestes Material wie z.B. Wildleder-Imitat.

Solche Kunst-Velourleder gibt es in stretchig und nicht-stretchig. Sie können sehr dünn, mitteldick oder ziemlich fest sein.
Welche Art von Velours-Imitat du für die Reithose verwendest, hängt von deinen persönlichen Vorlieben ab.
Aber: Dehnbar sollte es sein!

 

Bitte achte beim Kunstleder-Kauf auf…

die Rückseite:
Das Material sollte eine weiche Rückseite haben, die angenehm auf der Haut ist. Nicht geeignet sind “kaschierte” Lederimitate – diese haben nämlich eine grobe, gewebte Rückseite (“Geweberückseite”).

die Dicke des Materials:

Leider sagt das Gewicht des Materials nicht immer etwas über die Dicke aus. Die Stretchvelours aus dem Stoffhandel mit mindestens 300g sind zwar meist OK – aber am besten bestellst du vorab ein Stoffmuster oder fasst den Stoff vor Ort an.
Bei 150 g / qm kannst du dir fast sicher sein, dass dieser Stoff für den Reithosen-Besatz zu dünn sein wird (es sei denn, du möchstest eine sehr dünne Sommerhose nähen).

 

Die verschiedenen Kunstleder-Arten:

• Sehr dünne Velours-Imitate
mit (oder ohne) Stretch bekommst du im Stoffhandel. Bitte vernähe für die Reithose nur die dehnbare Variante.
Die günstigen Stoffe unter 10/ m fallen oft in diese Kategorie: Das Flächengewicht beträgt 100–200g/qm.

Stoffe für reithose: Dünne Velours-Imitate / Kunstleder

Unser Fazit aus dem Probenähen:
Wir sind sehr unsicher, was diese Stoffe aushalten. Manche NäherInnen finden sie jedenfalls toll, weil sie so weich und stretchig sind. Für leichte Sommerreithosen sind sie womöglich geeignet.

Bezugsquellen z.B.:
Wildleder Imitat Soft Stretch von stoff4you.de
Veloursleder Imitat von stoffmeile.de
Waschleder Suede* von pepelinchen.de*
Velourleder-Imitat von stoffolino.de
Stretch Suede*, Wildlederimitat light & medium von stoffe.de*

 

• Mitteldicke, oft stretchige Velours-Imitate
bekommst du ebenfalls im Stoffhandel. Preislich liegen sie bei ca 15–20€ / Meter:
Das Flächengewicht beträgt mind. 280g/qm, besser über 300g.
Für ausreichende Dehnbarkeit sollten 8–10% Elasthan sollten enthalten sein (der Rest ist z.B. Polyester. Aus Baumwolle bzw. Naturmaterialien gibt es solche Stoffe leider bisher gar nicht).

Besatz der reithose aus Veloursimitat nähen

Unser Fazit aus dem Probenähen:
Diese Stretchverlours dürften den meisten Kindern für Reithosen gut gefallen. Auch für Erwachsene haben uns diese Besatzstoffe am besten gefallen. Ob sie viele Jahre intensiver Benutzung aushalten, können wir allerdings (noch) nicht einschätzen.
Manche wünschen sich natürlich noch dickeres Besatzmaterial, das aber im Stoffhandel aktuell definitiv nicht zu finden ist.

Bezugsquellen z.B.:
Wildleder Heavy Stretch von stoff4you.de
Cashmira Strech Lederimitat und burda Style Stretch Lederimitat von van Soest
Lederimitat Elastic von stoffolino.de
Fashionstoff Wildlederoptik elastisch von alles-fuer-selbermacher.de*
Waschleder Heavy Suede* von pepelinchen.de*
Velours-Kunstleder Superior von stoffmeile.de
Wildlederimitat (Bekleidung) von stoffundstil.de
Elastic Ledermititat von Stoffe Hemmers*
Soft Stretch Kunstleder* & Wildlederimitat Luxury von stoffe.de*


• Feste, undehnbare Velours-Imitate

Stabile, undehnbare Besatzstoffe sind leider nicht ideal für die Reithose. Mein Reithosen-Schnitt und die Passform sind für dehnbare Materialien optimiert. Ich kann daher nicht versprechen, dass eine Hose mit nicht dehnbarem Besatz bequem sein und gut passen wird.

Wenn du es trotzdem probieren möchtest, kannst du z.B. Wildleder-Imitat aus dem Möbelbereich / Autobedarf vernähen. (Entscheide selbst, ob das bezüglich eventueller Schadstoffe für dich OK ist.)
Das teuerste und hochwertigste Wildlederimitat ist übrigens echtes Alcantara (englisch: “Ultrasuede”).

Oder man verwendet echtes (Wasch-) Leder. Das ist dann aber sehr pflegeintensiv.

Reithose: Besatz nähen aus Wildleder-Imitat / Alcantara

unser Fazit aus dem Probenähen:
Dies sind die robustesten (und teuersten) Stoffe. Im normalen Stoffhandel sind sie kaum zu bekommen.
Leider sind sie nicht ideal für unsere Reithose und bei manchen sogar gerissen, weil sie sich nicht dehnen. Sie vernähen sich eher schlecht. Nur für Experimentierfreudige zu empfehlen!
Achte bei Möbel- und Autobezugstoffen außerdem besonders auf die Rückseite, oft sind diese Stoffe auf der Rückseite kratzig (“kaschiert”).

Bezugsquellen z.B.:
echtes Alcantara: z.B. bei stoffe.de*, oder über ebay etc.
Dinamica Microfaser von effabrics.de
Microfaser 2010 von
schauenburg-leder.de
Skinet & Simetric von
corba-moda.com
Kunstleder Micro Doubleface von snaply.de (sehr fest!)

• Natürlich kannst du die Reithosen-Besätze auch aus echtem (Wasch-) Leder nähen. Das ist aber sehr pflegeintensiv und wir haben es nicht ausprobiert.



• Grip- / Noppenstoff für den Besatz:

Wenn du kein Veloursimitat verwenden möchtest, kommt als rutschfeste Alternative auch ein mit Noppen beschichteter (dehnbarer) Stoff in Frage.

Leider sind die bisher im Handel erhältlichen Noppen-Stoffe arg dünn (Stand Anfang 2020) und eignen sich höchstens für leichte Sommerreithosen.

Bezugsquellen z.B.:
Stretch Suede Anti-Rutsch* von stoffe.de*
Gumminoppen-Stoff von funfabric.com 

unser Fazit aus dem Probenähen:
Wir sind unsicher, was diese Stoffe aushalten. Für leichte Sommerreithosen womöglich geeignet.
Zu diesen Stoffen habe ich aber generell noch wenig Feedback.
Michaela hat den Stretch Suede Anti-Rutsch für die Reithose vernäht und schrieb mir dazu: Der Stoff ist “…für Reitpädagogik Stunden für Kleinkinder geeignet, weil er Anfängern guten Grip am Pferd gibt. Aber sehr dünn und labberig, also nix für den Winter oder für intensiveren Gebrauch. Und wenn die Kids im Heu hüpfen klebt das Zeug fürchterlich an dem Stoff, nur noch mit Fingernägeln oder Pinzette zum abzupfen. Ich würde diesen Stoff deswegen eher nicht mehr für Reithosen als Besatz verwenden…”

 

• Grip-Beschichtung mit Sockenstopp

Du kannst alternativ auch versuchen, deinen Stoff selber mit einem rutschfesten Material zu beschichten:

Dafür brauchst du flüssiges Latex, Silikon oder Polyurethan, das es im Handel (Bastelbedarf) z.B. als Sockenstopp gibt.
Je saugfähiger dein Besatz-Stoff, desto besser wird dein selbstgemachter Sockenstopp-Grip wohl auf Dauer halten. Teste die Haltbarkeit vorher am besten an einem Stoffrest (auch in der Waschmaschine).

Die Sockenstopp-Flüssigkeit trägst du dann überall auf, wo deine Reithose „Grip“ bekommen soll – also normalerweise auf dem Besatz. Beschichte den Stoff aber nicht komplett flächendeckend, sondern male ein Muster wie z.B. Punkte.

Bezugsquellen z.B.:
Sock-Stop* von efco (Latex)
Noppen-Latex von Rayher (Latex)
Sockenbremse* von buttinette* (Latex)
ABS Latex* von Schachenmayr Regia (Latex)
Sock Stop* von Rico Design (Latex)
Sockenstop Latexfarbe* von Betzold (Latex)
LM Kreativ Socken Stopp* (latexfrei) von Laurenz & Morgan

Falls  jemand von noch weitere Besatzmaterialien ausprobiert hat, gebt mir gern Feedback wie der Stoff sich bewährt!

Ich freue mich auf und über deine erprobten Tipps zu Reithosen-Stoffen!

Außerdem benötigst du evtl noch:

Stretchstoff für die Elastik-Einsätze

Lycra-Stretch / badestoff für die Einsätze der Reithose
Unten am Fuß hat meine Reithose dehnbare Einsätze, die das Anziehen erleichtern.

Die elastischen Einsätze am Bein werden aus sehr stretchigen Stoffen genäht.

Du kannst hierfür notfalls auch dünnere Bündchenstoffe mit hohem Elasthananteil verwenden.

Schöner und dehnbarer wird es mit superstretchigen Kunstfaserstoffen wie
Funktionsjersey*, Sportjersey*,Badeanzugstoff*, Gymnastik-Lycra* o.ä.
Solche Stoffe haben bis zu 20% Stretchanteil (= Elasthan/ Lycra / Spandex) und bleiben daher länger in Form als normaler Bündchenstoff.

 

Übrigens: Falls du nun im Vorfeld wissen möchtest, wie viel Stoff du für meine Kinder-Reithose benötigst, hier als Info für dich der

Materialverbrauch Kinder-Reithose:

Hosenstoff (bei Stoffbreite 1,40m):

Gr. 98: 50cm • Gr. 104–110: 60cm • Gr. 116–122: 70cm • Gr. 128–134: 80cm • Gr. 140–146: 90cm • Gr. 152–158: 1,0m • Gr. 164: 1,10m

Velours-Imitat o.ä. für den Besatz (H x B):
Gr. 98: 40 x 50cm • Gr. 104 – 122: 50 x 50cm • Gr. 128 – 146: 60 x 60cm •  Gr. 152: 70 x 60cm • Gr. 158 – 164: 70 x 70cm

Badelycra o.ä. für die Stretch-Einsätze:

Rest (max. 40 x 40cm) sehr stretchiger Stoff (z.B. Sportjersey, Funktionsjersey, Badelycra. Notfalls feiner Bündchenstoff mit viel Elasthan.)

Bezugsquellen Schnittmuster:

Das Schnittmuster und die Nähanleitung für die Kinder-Reithose in den Größen 98 bis 164 gibt es wie immer im erbsenprinzessin Shop.

Außerdem bekommst du es bei etsyalles für Selbermachersewunity und makerist*.

 


Werbe-Hinweis:
Mit einem Sternchen (*) gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links. Das bedeutet: Sie beinhalten Werbung – natürlich nur für nützliche Produkte, die ich gut finde.
Wenn du also einen solchen Affiliate-Link anklickst und dann bei dem verlinkten Anbieter einkaufst, bekomme ich eine kleine Provision gutgeschrieben. Vielen lieben Dank für deine Unterstützung! 🙂

 

 

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

1 Kommentar

  • Antworten Manuela 23/10/2018 at 11:01

    Vielen Dank für diesen tollen Test und die Tpps. Die kleine Reiterin kann kaum noch auf die Reithose warten, zumal am Donnerstag die erste Reitstunde ansteht 🙂

  • Hinterlasse eine Antwort

    siebzehn − zwei =