für Puppen

Ich hab sie wieder – und: Frage an euch

Juhu! Nach einem kleinen Jagdausflug bei ebay hab ich sie beide wieder:
puppenhefte2.jpg

“Meine” Puppenschnittmusterhefte von burda!

Sind die nicht toll? Ich hab es so geliebt, wie die Puppenklamotten auf den Fotos inszeniert sind. “Tummeln im Schnee”, “Barbie beim Citybummel” und die coolen Puppen mit den Rollschuhen! Und dazu die Accessoires!
Da ist nix rosa wie heute in der Puppenabteilung, nein – diese Puppen können mehr!
puppenhefte1.jpg
Ich kenne die beiden Näh-Hefte tatsächlich heute noch auswendig.
Damit habe ich nämlich quasi Nähen gelernt und musste sie unbedingt wieder haben.
puppenhefte3.jpg
Die beiden burdas “Puppenmode” stammen aus den 70ern. Mit schön wirren Schnittmusterbögen – so gehört sich das 😀
Da sag einer nochmal, heutige Schnittmuster wären kompliziert abzukopieren!

Nun bräuchten wir nur noch ein Kind, das sich auch für Puppenkleidung interessiert.
Ich hab ja auch nicht mit Puppen gespielt, aber – ich hab sie benäht. Und zwar genau mit diesen Schnittmustern. Alle paar Wochen bekam die ganze Puppenbande ein neues Outfit zu einem Thema. Schule, Winter, was weiß ich. Schade, dass keine Fotos davon überliefert sind, un dwo die Klamotten hingekommen sind weiß ich auch nicht.
Meine Mutter musste jedenfalls ständig ihre Stoffreste an mich abtreten (danke dafür!) und ich hab dann die schick eingekleideten Puppen auf meinem Regal drapiert. So lernt man auch Nähen!

deinemeinung.gif
Und was ich meine Kundinnen noch fragen wollte:
Ich verschicke meine e-Books ja bisher immer per e-Mail als Dateianhang.
Nun häufen sich aber die überfüllten Postfächer und die falsch angegebenen e-Mail-Adressen, so dass ich über Alternativen nachdenke.

Was würdet ihr denn davon halten, statt des Dateianhangs einen Downloadlink zu bekommen?

Wäre euch das lieber oder eher nicht so recht? (Vorteil: Postfach wird nicht zugemüllt – Nachteil: Datei muss wiederauffindbar gespeichert werden)?

Hm. Ich freu mich dazu über Kommentare und Überlegungen von euch.
Danke! 🙂

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

10 Kommentare

  • Antworten Ja_Ne 23/03/2012 at 10:31

    Ich hab auch hier irgendwo so eine alte Burda-Puppensachen rumfliegen, von 1992. Die hat mir meine SchwieMu überlassen, aber Puppensachen hab ich bisher gar nicht genäht, weils Töchterchen nicht wirklich ne Puppenmama ist.

    Zur Frage: Ich fänd einen Downloadlink echt gut. Ich hab nämlich so eine blöde Angewöhnheit: Ich vergesse grundsätzlich, den Anhang zu speichern und such mich dann, wenn ich den Schnitt brauch, dumm und dämlich *g*.

    Liebste Grüße
    Jane

  • Antworten Ja_Ne 23/03/2012 at 10:31

    Ich hab auch hier irgendwo so eine alte Burda-Puppensachen rumfliegen, von 1992. Die hat mir meine SchwieMu überlassen, aber Puppensachen hab ich bisher gar nicht genäht, weils Töchterchen nicht wirklich ne Puppenmama ist.

    Zur Frage: Ich fänd einen Downloadlink echt gut. Ich hab nämlich so eine blöde Angewöhnheit: Ich vergesse grundsätzlich, den Anhang zu speichern und such mich dann, wenn ich den Schnitt brauch, dumm und dämlich *g*.

    Liebste Grüße
    Jane

  • Antworten Nina 23/03/2012 at 14:31

    Zum Thema wirre Schnittmusterbögen… Jaaaa die von damals sind schon echt ne spur härter als heute! 😉 Dagegen sind die neuen Ottobre oder wie sie alle heißen echt pippifax! 🙂

    Downloadlink ist doch supie!!! Und ersparrt viel ärger! 😉

    LG Nina

  • Antworten Nina 23/03/2012 at 14:31

    Zum Thema wirre Schnittmusterbögen… Jaaaa die von damals sind schon echt ne spur härter als heute! 😉 Dagegen sind die neuen Ottobre oder wie sie alle heißen echt pippifax! 🙂

    Downloadlink ist doch supie!!! Und ersparrt viel ärger! 😉

    LG Nina

  • Antworten kouklitsa 23/03/2012 at 17:52

    Ich persönlich hatte zwar nie Probleme mit den emails, aber der Downloadlink ist doch eine elegante Lösung, um etwaige Probleme zu umgehen.

  • Antworten kouklitsa 23/03/2012 at 17:52

    Ich persönlich hatte zwar nie Probleme mit den emails, aber der Downloadlink ist doch eine elegante Lösung, um etwaige Probleme zu umgehen.

  • Antworten Jenny - miari 26/03/2012 at 7:19

    Der Downloadlink ist doch eine gute Idee!
    LG Jenny

  • Antworten Genoveva 26/03/2012 at 9:41

    Ich weiß das ist eine menge Arbeit mit den Schnitten verschicken und so
    Aber ich mag meine Mail Links gerne weil ich oft vergesse die Datei zu speichern und dann doch wieder zu der Mail kann und nochmal Speichern kann…

    Allerdings fände ich den Download gar nicht verkerh wenn ich grad drüber nachdenke, dann hätte ich ja eigentlich die E-Mail mit dem Link und könnte auf den immer zurück greifen oder?

    Also ich bin da leidenschaftslos…

    Die Puppenschnitte sind ja süß
    ich suche immer noch für die Mini Puppe von meiner kleinen…aber da muss wohl gebastelt werden ^^

  • Antworten sanneve 10/04/2013 at 7:55

    Ich wäre auch für einen Download-Link.

    Ich bin immer noch auf der Suche nach schönen Schnitten für kleinere Puppen (20 – 30 cm). Die Schnitte für 30 – 35 cm sind selbst für die ca. 30 cm-Puppen zu groß.

    LG
    sanneve

  • Antworten Puppenmode selbst genäht - Erbsenprinzessin Blog 01/02/2024 at 17:16

    […] ihr euch noch an diesen Beitrag? So richtig häuftig kamen meine schönen antiquarischen burda-Puppenmode-Hefte ja noch nicht zum […]

  • Hinterlasse eine Antwort

    20 − zehn =

    DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner