Kids' Corner, und sonst noch…

unsere liebsten Spielideen für Strand und Sand

In 2 Tagen sind endlich auch hier Sommerferien!
Bis wir wegfahren, dauert es zwar noch ein bisschen, aber wir haben ja auch einen kleinen Strand vor der Haustür.
Ich hab daher mal ein bisschen gesammelt, was wir dort gerne so machen.

Größere Kinder wollen am Strand mehr als Eimer, Sand und Schaufel. Und auf Sport und Lesen hat man auch nicht immer Lust.
Hier sind unsere liebsten Ideen für Aktivitäten am Strand, die seit Jahren immer wieder für Spaß und Unterhaltung sorgen:

1) Die Röhre
Die Strand- und Sammel-RöhreDie bewähren sich hier seit Jahren: Transparente Postversand-Röhren aus Plastik statt Sandspielzeug.

Ich glaube, ich bin beim PeKiP mit meiner Großen darüber gestolpert und habe mir daraufhin mir eine Kiste mit Postversand-Röhren bestellt, von denen heute noch welche da sind.
Die Gewindepack-Versandrollen (aka. Sand- und Sammel-Röhre) sind super zum Auffüllen, Auskippen, Eingraben, Schütteln, beobachen wie der Sand sich absetzt, Käfer und Garnelen fangen, Auf- und Zuschrauben, Sachen sammeln,….
Das gefällt auch noch Schulkindern.
Bezahlt habe ich für 12 Röhren ungefähr 10€ (über ebay).
Röhre als Wasserspielzeug

Das musst du mitschleppen:
– eine oder mehrere Röhren

versandrohr als wasserspielzeug

So gehts:
Das finden die Kinder schon selber raus 🙂
Paketrolle mit Sand
Versandrolle zum Steine sammeln

2) Das Ball-Trampolin
Buddel dir ein Strand-Trampolin aus einem großen Ball

Das hatte ich letztens irgendwo gesehen (war es in der Nido?) und musste es unbedingt ausprobieren:
Bau dir ein Strand-Trampolin aus einem großen Gymnastikball!
Große Gymnastikbälle gibt es z.B. bei edumero (Affiliate-Link) – dort bestelle ich eh total gern, es gibt dort auch eine tolle Auswahl an Bastelmaterial für Kindergeburtstage und so weiter.

Das musst du mitschleppen:
– großen Gymnastikball
– Pumpe zum Aufpumpen
– große Schaufel(n)

So gehts:
Buddelt ein großes Loch, in das der aufgeblasene Gymnastikball hineinpasst.
Ball rein, Loch wieder zuschütten und etwas festklopfen. Oben soll ein vielleicht 10cm hohes Stück vom Ball herausschauen.
Strand-Trampolin mit Gymnastikball selbermachen

Und dann: Loshüpfen!
Wer mehrere Bälle hat, kann so auch eine ganze Hüpfstrecke am Strand bauen.

3) Schatzsuche
Schatzsuche im Sand, am Strand, mit Edelsteinen

Mit der Schatzsuche können Kinder sich eine ganze Weile beschäftigen.
Diese Spiel-Idee ist auch super für Kindergeburtstage, Schulfeste oder ähnliches geeignet. Wir sind letztens auf dem Spielplatz zufällig über die Reste einer solchen Schatzsuche gestolpert – und unser Nachmittagsprogramm war gesichert.
Ein Kilo(!) solcher Edelsteine bekommst du in verschiedenen Größen schon für 20€ (z.B. bei ebay) – und diese Menge würde sicher für eine ganze Schulklasse reichen.

Spielidee: Schatz suchen im Sand

Das musst du mitschleppen:
– günstige Halbedelsteine („Trommelsteine“. Je älter die Kinder, desto kleiner können die Steinchen sein.)
– Siebe (Sandspielzeug oder notfalls auch Teesiebe), evtl. Schaufeln
– kleine Behälter mit Deckel zum Aufbewahren der Schätze

So gehts:
Verteile die Halbedelsteine auf ein paar Quadratmetern und bedecke sie mehr oder weniger mit Sand.

Spielidee Schatzsuche mit halbedelsteinen auf dem Spielplatz oder am Strand
Jeder bekommt ein Sieb und eine Sammelbox und los gehts! Am Ende werden die schönsten Steine gerecht getauscht und verteilt.
Sand-Schatzsuche mit Edelsteinen

4) Der Blumensprüher
Unser Klassiker, überall.
Spielen mit Blumensprüher statt Wasserpistole

Das musst du mitschleppen:
– Blumensprüher
Kostenpunkt: 1–3 €
Blumensprüher als Strand-Spielzeug
So gehts:
Blumensprüher mit sauberem Wasser auffüllen. Toll um sich selbst und andere zu erfrischen und zu erschrecken. Dabei aber besser als jede Wasserpistole, weil er auch „Nebel“ kann.
Ihr könnt mit dem Blumensprüher auch Muster in den Sand sprühen oder schreiben.
Passt dabei ein bisschen auf, dass kein Sand in den Blumensprüher gerät, die Dinger verstopfen manchmal leider recht schnell.

Viel Spaß! 🙂
Und einen schönen Urlaub euch allen!

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Antworten Kiki 28/07/2017 at 12:41

    So coole Ideen! Sind gespeichert! Allerdings muss ich dann wohl 2 Bälle mitnehmen! So wie ich meine Kinder kenne 🙂 alle liebe Tina

  • Antworten Marion Hartmann 15/08/2017 at 17:35

    Vielen Dank für die Ideen. Wird ausprobiert. Lg:m

  • Hinterlasse eine Antwort

    *