Freebies zum Download, Nähanleitungen, Tutorials & How-To

DIY des Monats: Nähanleitung Origami-Geldbörse aus veganem Leder

Origami-Geldbörse aus veganem Leder nähen: Anleitung und Schnittmuster
Kennst du auch noch diese kleinen, handlichen, gefalteten Leder-Geldbörsen, die in den 1980er Jahren gefühlt jedes Kind aus dem Urlaub mitgebracht hatte? Ich erinnere mich noch an den ledrigen Geruch… und dunkelrot mit goldenen Mustern mussten sie sein!
Schon länger dachte ich drüber nach, dass man die Dinger doch easy nähen können müsste. Kam aber irgendwie nicht weiter.
Und andererseits lagen hier ewig kulörtexx und SnapPap herum und wollten verarbeitet werden.

Oh Mann, ich Depp!

Veganes Leder ist doch sicher perfekt für so eine Origami-Geldbörse!

Dann lass mal tüfteln 🙂
Ha, das klappt super, und SnapPap bzw. kulörtexx ist tatsächlich ein tolles Material dafür!

Solche Mini-Portemonnaies sind schnell gemacht und passen in jede Hosentasche.

Falt-Geldbörse: Schnittmuster und Nähanleitung zum Selbermachen

Du möchtest das nachnähen? Gerne!

Mini-Faltbörse nähen – so gehts:

Material:

Veganes Leder (DIN A4 oder größer), z.B. das bunte kulörtexx von makerist oder SnapPap von snaply:
Für bunte Geldbörsen empfehle ich kulörtexx, das in vielen tollen Farben zu haben ist. Von der Materialqualität her gefällt mir SnapPap* aber ein bisschen besser, so dass ich für Weiß, Schwarz, Grau und Braun lieber SnapPap verwenden würde.

Nähmaschine und Nähgarn

• evtl. Lochzange

• evtl. Gummischnur

• evtl. Farbe zum Bemalen oder Bedrucken / Stempeln

Falt-Geldbörse nähen aus veganem Leder: Vorlage und Nähanleitung

Anleitung Falt-Geldbörse

Lade dir die Vorlage (hier als pdf-Datei) herunter und drucke sie aus.
Achte dabei darauf, dass dein Drucker auf 100% Größe eingestellt ist. Das Quadrat “Boden” ist dann 7x7cm groß. Falls deine Maße davon etwas abweichen sollten, ist es aber auch nicht schlimm.
Klebe dann Teil 1 und Teil 1a aneinander:

Vorlage Schnittmuster Mini-Geldbeutel

Alternativ kannst du dir den “Grundriss” der Faltbörse auch selbst zeichnen:

Als Boden nimmst du ein Quadrat mit den Maß 7×7 cm .

Und für die Seitenwände zeichnest du vier dieser Quadrate direkt nebeneinander, so dass du ein Rechteck von insgesamt 7x28cm hast.

 

Zuschneiden:

Lege die beiden Schnittmusterteile jetzt auf die linke Materialseite (Rückseite) deines veganen Leders.
Die linke Materialseite kannst du gut an der leicht gemusterten Struktur erkennen:
Schnittmuster Falt-Börse, origami-Portemonnaie

Rundherum lässt du Platz für eine Nahtzugabe von je 0,5cm.
Zeichne dir die Außenkanten auf:
Schnitt und Nähanleitung Faltbörse, Origami-Geldbeutel nähen

Jetzt schneidest du die beiden Teile je ein Mal aus deinem veganen Leder zu.
Lass rundherum eine schmale Nahtzugabe stehen: 0,5cm reichen völlig aus.
Bei den Seitenwänden benötigst du an einer langen Kante = der späteren Oberkante der Geldbörse (ist im Schnittmuster eingezeichnet) keine Nahtzugabe.

Origamigeldbeutel zuschneiden aus kulörtexx
Markiere dir jetzt noch die rot gestrichelten Linien (“Talfalz”). Am besten ritzt du sie gleich mit einem stumpfen Werkzeug in das Material:Hosentaschen-Portemonnaie nähen veganes Leder

Nun schneidest du noch die Nahtzugabe an der Unterkante des Wand-Teils an den senkrechten Knicken von unten bis zur Nahtkante ein. Nähen mit Kulörtexx

Vor dem Zusammennähen wird jetzt gefaltet:

Zuerst faltest du beim Teil 2 (“Wände”)  die blau gekennzeichneten Linien nach OBEN.
Streiche mit einem Stift o.ä. mehrfach über den Falz, so dass der Knick gut hält.

veganes Leder falten

Die rot gekennzeichneten schrägen Linien (“Talfalz”) faltest du in die umgekehrte Richtung nach UNTEN. Auch diese Knicke müssen gut ins Material eingearbeitet werden.
So sieht das Ganze dann aus, wenn du von der linken Materialseite / Rückseite aus schaust (diese liegt oben):Kulörtexx falten

Zusammennähen

Das gefaltete Wand-Teil kannst du nun an den Boden der Geldbörse nähen:
Die Unterkante (= die lange Kante mit der Nahtzugabe) des Wand-Teils kommt links auf rechts an die Kanten des Bodens.

Links auf rechts deshalb, damit du bei der zusammengeklappten Geldbörse nachher die rechte Materialseite oben siehst. Du klappst nämlich später die innere Seite der Wände nach außen.
Falls du auf der Oberseite des zusammengefalteten Portemonnaies die (linke) Rückseite des Materials haben möchtest, müsstest du anders herum falten!

Clipse die beiden Teile zunächst an einer Kante links auf rechts(!),  also so, zusammen:Minigeldbeutel aus Kreativ-Papier

Jetzt nähst du (mit Geradstich, Naht sichern nicht vergessen!) bis zur nächsten waagerechten Falzkante (=Ecke des Bodenteils):Kreativpapier SnapPap zusammennähen
An der Ecke stoppst du (Nadelposition unten):
Kulörtexx Portemonnaie nähen
Nun hebst du das Nähfüßchen an und drehst die Geldbörse um 90° – also so, dass du gleich die nächste gerade Kante des Bodenteils festnähen kannst.
Das Wand-Teil klappst du dafür nach oben/hinten, so dass das nächste Stück der Unterkante die Kante des Bodenteils trifft:SnapPap Origamigeldbeutel

Und dann noch zweimal das Gleiche 🙂
So nähst du die vier Abschnitte der Wand Stück für Stück am Bodenteil fest. Das Ende der Naht wieder gut sichern.
Deine Geldbörse sieht jetzt schon fast aus wie ein Würfel:
Geldbeutel zum zusammenfalten nähen

Hier siehst du auch gut, dass es wirklich sinnvoll ist, die Nahtzugabe an der unteren Kante einzuschneiden.

Zum Schluss clipst und nähst du noch die noch offene senkrechte Kante des Wand-Teils zusammen.
Knautsche dafür deine Börse ein bisschen zusammen, falls du sie schlecht unter das Nähfüßchen bekommst.
Auch diese Geradstich-Naht dann gut sichern:

Nähpappe clippen und zusammennähen

Jetzt hast du so einen offenen Würfel:das fast fertige Falt-Portemonnaie

 

Schneide nun noch die Nahtzugaben schmal zurück:
Kulörtexx Ränder abschneiden

Jetzt kannst du die Faltbörse wenden.
Sofern du dabei Probleme haben solltest, schau mal rüber zu Steffi von min ziari – sie hat die Faltbörse nachgenäht und euch ein paar Ideen zur besseren Verarbeitung aufgeschrieben.

Die Ecken des gewendeten Würfels formst du dann noch mit einem Stift o.ä. etwas aus und dann kannst du das Ganze – yeah!  –  zusammenfalten!
Falt-Geldbörse aus veganem Leder nähen
Fertig! 🙂

Falls du nicht weißt, wie die Geldbörse zusammengefaltet wird, schau dir einfach das Video an. Wenn du es einmal gemacht hast, ist es ganz easy!

>> falls das Video nicht angezeigt wird: Hier ist der direkte Link zum Video auf vimeo <<

Wenn du möchtest, kannst du jetzt noch zwei Löcher anbringen und die Gummischnur durchziehen, um den Inhalt der Falt-Geldbörse zu sichern:
Mache die Schnur einfach so lang, dass sie ohne zu spannen um die aufgeklappte Box herumpasst. Zugeklappt kannst du sie dann zweimal herumwickeln.

Hübsch sieht es auch aus, wenn du die Oberkante mit weiteren Löchern verzierst (Lochzange):
Faltgeldbörse: Veganes Leder , selbernähen, DIY-Anleitung
Das ist auch ein tolles Last-Minute-Geschenk, denn die Teile sind superschnell genäht.
Viel Spaß damit!

Dieser Beitrag enthält gesponsorte Werbung in Form von veganem Leder. Das kulörtexx wurde mir freundlicherweise von makerist und das SnapPap von snaply zur Verfügung gestellt.

 

Werbe-Hinweis:
Mit einem Sternchen (*) gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links. Das bedeutet: Sie beinhalten Werbung – natürlich nur für nützliche Produkte, die ich gut finde.
Wenn du also einen solchen Affiliate-Link anklickst und dann bei dem verlinkten Anbieter einkaufst, bekomme ich eine kleine Provision gutgeschrieben. Vielen lieben Dank für deine Unterstützung!

Origami-Geldbeutel selbermachen: Schnell genäht aus veganem Leder

 

 

Falt-Geldbörse aus veganem Leder: Nähanleitung, Video und Schnittmuster
Mini-Portemonnaie für die Hosentasche aus veganem Leder nähen, super als schnelles Geschenk, auch für Kinder

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Das könnte dir auch gefallen

10 Kommentare

  • Antworten Naehkaeschtle 10/10/2017 at 17:39

    Ha, ich erinnere mich gut an diese Börsen und danke für die hübsche Idee und die Anleitung! LG INgrid

    • Antworten Britta 12/10/2017 at 13:09

      bitteschön 🙂
      toll dass du die auch noch kennst 😀

  • Antworten Cäcilie 10/10/2017 at 20:28

    Ich hatte früher auch mal eine aus braunem Leder mit goldenen Ornamenten. Unten dran hatte sie aber noch eine Art Scheinfach, was mit einem Knopf verschlossen wurde 🙂
    Vielen Dank für die Anleitung!

    • Antworten Britta 12/10/2017 at 13:08

      stimmt! Es gab die auch mit einem Fach unten. ich erinnere mich vage 🙂

  • Antworten Kiki 10/10/2017 at 20:35

    Was für eine coole Anleitung, und erst das Video! Das mach ich bestimmt nach! Ich hatte auch so eine! lg Tina

    • Antworten Britta 12/10/2017 at 13:08

      oh danke dir 🙂
      haha, du kennst die auch?! schön!

  • Antworten Steffi 11/10/2017 at 12:48

    Da kommen Kindheitserinnerungen hoch! Vielen Dank für deine tolle Anleitung. Die werde ich bestimmt demnächst mal ausprobieren!
    Liebe Grüße Steffi

    • Antworten Britta 12/10/2017 at 13:07

      auch ja, mach das gerne 🙂

  • Antworten Steffi 31/10/2017 at 12:33

    Sehr schöne Anleitung. Ich habe sie ausprobiert und darüber auf meinem kleinen Blog berichtet, wo ich dich natürlich verlinkt habe.
    Liebe Grüße Steffi

    • Antworten Britta 01/11/2017 at 13:14

      oh toll! Danke für dein Feedback und deine Ideen! Ich verlink das demnächst mal, evtl auch auf facebook 🙂

    Hinterlasse eine Antwort

    14 − vier =