Leckeres & Rezepte, und sonst noch…

Schonkost-Rezept: Möhrenragout mit CousCous

Und noch ein Schonkost-Rezept aus meiner nicht ganz so erfreulichen Reihe “was essen bei Magenschleimhautentzündung?”

Hier habe ich eine kleine, schnelle Kochidee, die vor allem den Appetit auf Soße stillen kann:
Möhren-Süßkartoffel-Gemüse, lecker zu CousCous, Reis, Nudeln, etc.

CousCous mit Möhrenragout: Schonkostrezept , auch gut mit Reis

Denn Soße fällt ja leider weitgehend flach: 

Tomatensoße? Zu sauer. Sahnesoße, Käsesoße? Zu fettig. Leckere Fertigsoßen aus Flaschen (hust, ja, ich steh auf Ketchup & Co)? Wahlweise zu sauer, zu fettig, zu zuckerhaltig, zu scharf, oder auch gerne alles gleichzeitig. Erdnuss- oder Kokossoße? Pesto? Natürlich auch alles zu fettig. (Bratensoße sicher auch, aber sowas esse ich normalerweise eh nicht.)
Ich vermute jedenfalls: This list is endless!

Aber trockene Nudeln, Reis & Co sind ja auch nicht so der Burner.

Also habe ich mir (schon mehrfach) diese extramilde easy Gemüsesoße gekocht:

Zutaten für das Möhrenragout (1-2 Portionen):

ca. 2 Möhren (je nach Größe )
ca. 1/2 Süßkartoffel
Petersilie oder Basilikum, frisch oder tiefgekühlt
je eine Prise Gemüsebrühe (körnig) und getrockneter Knoblauch
evtl. etwas Ingwer (frisch. Der ist nämlich angeblich gut für den Magen!)

Zubereitung Schonkost-Möhrengemüse:

Die Möhren in Scheiben und die Süßkartoffel in kleine Stücke schneiden.

Das Gemüse in einen Topf geben und mit Wasser* bedecken.
* Anstatt in Wasser kann man das Gemüse sicher auch gut in Kokoswasser kochen. Wichtig ist dabei, Kokoswasser zu verwenden, nicht etwa Kokosmilch! Schau zu dieser Frage auch gern mal rüber zu meinem Schonkost-Thai-Suppen-Rezept

Eine Prise Suppenpulver und den getrockneten (ist vermutlich magenschonender als frischer?) Knoblauch dazugeben.

Wenn Ingwer mit hineinsoll, auch diesen kleinschneiden und dazugeben. Eine Prise Kreuzkümmel (Cumin) oder Koriander wäre ansonsten auch noch eine Idee.

Alles kochen, bis das Gemüse gar ist.

Dann mit dem Pürierstab ungefähr die Hälfte des Gemüses pürieren. Zusammen mit dem Wasser sollte das eine “soßige” Konsistenz ergeben (evtl. vorher überschüssiges Wasser abgießen, oder bei Bedarf noch mehr Wasser dazugeben)

Das restliche Gemüse bliebt in Stücken – wir wollen ja keinen Babybrei essen!

CousCous mit Karotten-Süßkartoffel-Gemüse magenschonend mild

Umrühren und das Gemüse mit reichlich gehackter Petersilie (oder Basilikum) bestreuen.

Dazu passt CousCous, oder auch Reis oder Nudeln. Natürlich alles ohne Fett und mit extrawenig Salz gekocht.

CousCous mit Möhre-Süßkartoffel, magenschonendes rezept bei Gastritis

Guten Appetit!

Hinweis:
Ich bin kein Ernährungsberater und die hier vorgestellten Rezeptvorschläge basieren auf eigenen Erfahrungen. 
Ich kann hier aber nur für mich sprechen und nicht einschätzen, was andere Menschen mit Gastritis / Magenschleimhautentzündung oder ähnlich gelagerten Problemen gut oder schlecht vertragen.
Dennoch hoffe ich, euch ein paar magenfreundliche Anregungen mitgeben zu können!

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

14 − vier =