für Puppen, Genähtes, Mitmachsachen für Kinder, Tutorials & How-To

Upcycling: Barbiekleider aus Krawatten

Vor Kurzem sprangen mich ein paar Krawatten im Retro-Design in der Tauschbox** auf dem Weg zur KiTa an.
Und irgendwas in mir rief

“Barbiekleider! Wir möchten Barbiekleider werden!”

alte Krawatten retroOb das funktioniert?
Das glänzende Material, die klassischen Retro-Designs der Krawatten… und die schmal zulaufende Form! Könnte gehen:

Elegante Barbiekleider aus Krawatten fast ohne Nähen!?

Das muss ich ausprobieren!
Also die Krawatten eingesteckt und mitgenommen.

Und siehe da: ratz-fatz waren unsere Barbies und Monster High-Puppen neu eingekleidet.

Upcycling-Barbiekleid aus Krawatte, Puppenkleid fast ohne Nähen

Wie ich die Kleider alle genau genäht habe, zeige ich euch bald nochmal ausführlicher. Das wird zu viel für einen einzelnen Blogbeitrag.

Aber – wo wir ja grade eh bei Ankleidepuppen sind – die Anleitung für ein Monster-High-Minikleid hab ich schon für euch.

Krawatten-Upcycling: Puppenkleid für Monster High nähen

Das knappe Kleid für die Monster High ist ganz schnell “genäht”:

Du brauchst:
Eine Krawatte
Rest Falzgummi
Rest Webband
einen Knopf oder Druckknopf / Snap
Nähmaschine, Garn

Puppenkleid nähen – so gehts:

1) Krawatte zurechtschneiden
Schneide deine Krawatte – mit etwas Nahtzugabe am Saum – so ab, dass die Oberweite und Hüfte der Puppe hineinpasst.
Puppenkleid aus Krawatte: Upcycling
2) Oberkante nähen
Für die obere Kante brauchst du etwas Falzgummi.
Die Enden des Falzgummis kannst du einfach mit dem Feuerzeug versiegeln.
Dann nähst du das Falzgummi so gedehnt wie möglich an die obere (=engere) Kante des Krawattenstücks an.
Monster High Kleid nähen aus Krawatte
3) Gürtel annähen
Jetzt ziehst du der Puppe das halbfertige Kleid an und legst ein Stück Webband als Gürtel um die Taille der Puppe.
Nähe das Webband (evtl. von Hand) mit einer kleinen Naht vorne fest.

Schau dann, wie lang das Webband sein muss, damit hinten noch ein Druckknopf dranpasst.
Die Enden des Webbands schlägst du jetzt ein und nähst sie fest.
Barbie-Outfit aus Krawatten basteln
4) Knopf befestigen
Jetzt kommt noch ein Druckknopf (Snap) an die Enden des Webband-Gürtels.
Krawatten-Upcycling-Idee: Kleid für die Monster High Puppen
Schon ist das sommerliche Kleid für die Monster High-Puppe fertig!

Ankleidepuppe: Upcycling-Kleid selber nähen aus Resten

 

**Super Quelle für alles Nützliche und Unnütze: Die Tauschbox!

Die alten Krawatten kommen wie gesagt aus der Tauschbox. Kennst du nicht?

Als alte kann-nix-wegschmeißen-Tante liebe ich unsere kleine, öffentliche Tauschkiste im Park.
Da kann ich schnell und unkompliziert alles hinbringen, was zu schade zum Wegwerfen ist – auch wenn ich grade zu faul bin, Dinge bei ebay einzustellen oder den nächsten Flohmarkt zu planen.

Leider sind diese Tauschkisten auch gefährlich, denn oft wird man nicht nur den alten Krempel los, sondern es wandert auf wundersame Weise gleich der nächste Krempel zurück in den Haushalt.

einfach und schnell Kleid für Ankleidepuppe nähen

Und man findet in der Tauschbox auch immer wieder Klamotten, die sich wunderbar als Probestoff für Schnittmuster-Prototypen eignen!
Diesen Probepulli fürs VoKuHiLa-Raglan-Schnittmuster mochte ich z.B. echt gerne, auch wenn es nie zu einem vernünftigen Foto gereicht hat:
VoKuHiLa-Raglanshirt Erbsenprinzessin

Und jetzt waren eben Krawatten in der Tauschbox.

Besonders gefreut hab ich mich ein paar Tage später über die breit gestreifte Strick-Krawatte, die zum dem coolen Strickkleid links unten wurde – und über die schwarze Seidenkrawatte, die der Monster High super steht.
(Und bevor ich die Seidenkrawatte idiotischerweise in der Maschine gewaschen habe, hat sie auch noch geglänzt, hust.)

Krawatten-Upcycling: Kleidung für Ankleidepuppen / Barbie / Monsterhigh

Die Nähanleitung zu den anderen Kleidern kommt bald in einem zweiten Beitrag. Stay tuned!

Coole Sache, oder?
Viel Spaß beim Nachbasteln!

Recycling-Barbiekleid aus alter Krawatte basteln

Upcycling-Idee für Ankleidepuppen: Schnelle Barbiekleider aus alten Krawatten nähen

noch mehr zum Thema findest du hier:

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

3 Kommentare

  • Antworten M hoch drei 21/02/2018 at 15:58

    Sehr schick ! Ich glaub, ich muss die Krawattenträger der Familie mal nach solchen Sachen fragen. Zu schade, dass es hier “aufm Dorf“ keine tauschbox gibt.

    1. Antworten Britta 21/02/2018 at 21:05

      oh ja, eine Tauschbox braucht man! :)) Zumindest als Sachenjäger & -Sammler!

  • Antworten christiane 27/02/2018 at 21:26

    super coole sache. wir haben zwar (noch?) keine barbies und auch keinen wirklich nennenswerten krawattenvorrat, aber die idee gefällt mir sehr gut!!

  • Hinterlasse eine Antwort

    vierzehn + elf =