Basteln & DIY, Mitmachsachen für Kinder, Plotterdateien

Lichtpaneel fürs Kinderzimmer: DIY-Wanddeko (mit Plotter-Freebie)

Hafen-Kräne und Container - Hafenkran Plottermotiv Freebie

Warum ein LED-Lichtpaneel fürs Kinderzimmer?

Kürzlich habe ich so ein schickes, modernes LED-Lichtpaneel* angeschafft und über der Leseecke im Kinderzimmer aufgehängt.

Ich zeige euch gleich, wie ich aus dem Leuchtpaneel eine bunte Kinderzimmerlampe gemacht habe – aber weil sich so viele dafür interessiert haben, zuerst noch ein paar Worte zu den Lichtpaneelen an sich.

Kinderzimmer: Oberlicht und Lichtpaneel von Ikea
Im gemeinsamen Zimmer der beiden Mädchen haben wir kein direktes Fenster nach außen.
Es gibt zwar zwei Fensterscheiben in einer Wand, aber an dunklen Tagen wäre vielleicht noch mehr Licht ganz schön – dachte ich mir.

Kinder-Zimmer mit Fensterscheiben in der wand

Also das Lichtpaneel installiert – und dann mal sehen:

Macht so ein LED-Paneel wirklich fenster-ähnliches Tageslicht?

Licht an!
Bei den meisten LED-Paneelen lässt sich sowohl die Farbtemperatur als auch die Helligkeit per Fernbedienung einstellen.
Die Paneele gibt es – passend zur Raumgröße – in unterschiedlichen Größen zu kaufen.
Hier habe ich großzügig geschätzt und das mittelgroße (30x90cm) Lichtpaneel (“Floalt” von Ikea)*  für das ca. 15qm große Zimmer genommen.

Und wow. Das Ding macht, äh, LICHT! Sehr viel Licht!!

Das haben wir vor allem gemerkt, als kürzlich die Fernbedienung verstellt** war, und sich das Lichtpaneel nicht mehr dimmen ließ.

Selbst an trüben Tagen reicht es nämlich völlig aus, das Lichtpaneel auf halbe Helligkeit einzustellen.

Und dann kann man die Lichtfarbe wählen:  “Gelb” (so nennt es die Kleine) macht eine gemütliche, sonnenuntergangs-ähnliche Abendstimmung. “Weiß” dagegen fühlt sich eher nach direktem, gleißendem Sonnenlicht an.

Das ist cool und macht natürlich auch Kindern Spaß.

Ikea Floalt Lichtpaneel: Lichtfarben und Lichtstimmung im Vergleich

Nur so richtig nach Fenster sieht das Ganze dann doch nicht aus.

 

Vielleicht kommt es ja gut, das Lichtpaneel noch ein wenig zu dekorieren?

Vielleicht mit einem stilechten Hamburg-Motiv?Kompass: Richtung Hamburger Hafen?

Ha! Die Richtung stimmt zwar null – aber das ist DIE Idee, um etwas von der Riesenmenge bunter Fensterfolie* zu verbrauchen, die ich in einem Anfall von Größenwahn mal gekauft hatte:
Wenn wir den Hafen bei entsprechendem Wind schon hören können, sind ein paar Hafenkräne und bunte Container als Motiv doch superpassend!

DIY-Idee fürs Kinderzimmer: Lichtpaneel dekorieren mit fensterfolie

Zuerst brauchen wir also ein, zwei Hafenkräne zum Aufkleben.

Ich hab mir dafür eine Plotterdatei für einen typischen Hamburger Hafenkran erstellt.

Du kannst dir meinen Hafenkran als Freebie hier runterladen:

Dabei ist der Hamburg-Kran als Plotterdatei (Formate: .dxf und .svg) und als Vektorgrafik (Dateiformate .eps und .pdf).

Die Kräne habe ich dann mit dem Plotter* aus schwarzer Vinylfolie ausgeschnitten und auf das Lichtpaneel geklebt.Hafenkran plotten: Freebie-PlotterdateiDa das Paneel eh so irre hell ist, hab ich keine Bedenken, dass die aufgeklebten Motive die Lichtausbeute irgendwie stören könnten.

 

Dazu kommen dann noch bunte Container aus Fensterfolie

Jetzt schneidest du noch rechteckige Hafen-Container in verschiedenen Farben aus Fensterfolie* aus.
Die selbsthaftende Folie können schon Kinder gut mit der Schere schneiden – noch sauberer wirds mit dem Cutter und Patchworklineal.
Meine Container sind übrigens 4 x 2,5cm groß.
Container aus Fensterfolie ausschneidenAm besten machst du gleich einen bunten Vorrat an Hafen-Containern, so dass das Lichtpaneel dann von den Kindern nach Lust und Laune umdekoriert werden kann 🙂

Jetzt noch die Container unter die Kräne stapeln – fertig ist die bunte, leuchtende Kinderzimmerdeko!

Hafen-Silhouette auf Lichtpaneel: Beleuchtung fürs Kinderzimmer

Die selbsthaftende Fensterfolie lässt sich dann ganz einfach immer wieder ablösen und “umbauen”:

Lampe im Kinderzimmer immer wieder umdekorieren

 

Viel Spaß beim Nachbasteln!

 

** Irgendwie haben die Kinder es geschafft, die Fernbedienung des Lichtpaneels entkoppeln.
Eigentlich geht das aber gar nicht so einfach. Denn – eigentlich – muss man die Fernbedienung im Abstand von 5cm genau an einer bestimmte Stelle vor das Lichtpaneel halten, und dann einige Sekunden lang einen Knopf drücken, um die Fernbedienung zu de- oder aktivieren.

Als ich das Paneel dann wieder mit der Fernbedienung koppeln wollte, musste ich es am Ende sogar auseinander schrauben, um die Stelle überhaupt zu finden. Kinder!! *kopfschüttel*

 

Werbe-Hinweis:
Dieser Beitrag wurde in keiner Weise gesponsort oder in Auftrag gegeben. Ich habe alle Artikel privat gekauft, und der Artikel spiegelt meine persönliche Erfahrung mit dem Lichtpaneel wieder.

Mit einem Sternchen (*) gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links. Das bedeutet: Sie beinhalten Werbung – natürlich nur für nützliche Produkte, die ich gut finde.
Wenn du also einen solchen Affiliate-Link anklickst und dann bei dem verlinkten Anbieter einkaufst, bekomme ich eine kleine Provision gutgeschrieben. Vielen lieben Dank für deine Unterstützung!

Lichtpaneel fürs Kinderzimmer mit Fensterfolie dekorierenLichtpaneel Floalt von Ikea mit bunten Motiven fürs Kinderzimmer dekorierenVektordatei / Plotterdatei "Hafenkran Hamburg" als Freebie

noch mehr zum Thema findest du hier:

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

10 − 7 =