Basteln & DIY, Mitmachsachen für Kinder, Sticken

grafische Weihnachtskarten: Advents-Basteln mit Schulkindern

Bevor die alljährliche Advents-Bastelaktion in der Grundschule anstand, habe ich euch im letzten Jahr auf Instagram gefragt, was ihr mit Drittklässlern basteln würdet.
Eure Wahl fiel auf Weihnachtskarten mit grafischen, easy gestickten Tannenbäumen und Bäume aus Trinkhalmen**.

Adventsbasteln Schulkinder: Karten mit genähten Bäumen

Dazu möchte ich euch hier endlich die Anleitungen zeigen!

Zum einen haben wir also Weihnachtskarten mit aufgenähten und angehängten Bäumen gebastelt.

Das kam (auch bei den Eltern) super an. Und vom Aufwand und Schwierigkeitsgrad her sind solche Karten genau richtig für 8–9jährige Grundschulkinder:

schlichte grafische Weihnachts-Karte mit gesticktem Tannenbaum

Weihnachtskarten mit aufgenähten bzw. gestickten Tannenbäumen basteln


Material:

Stickgarn oder dünnes Baumwoll-Häkelgarn
Spitze und stumpfe, dicke Sticknadeln
Perlen
Klappkarten aus Tonpapier o.ä. (DIN A6)
Schablonen, Unterlage, Korken (siehe oben)

Etwas Vorbereitung ist diesmal Voraussetzung für eine gelungene Karten-Bastelaktion:

• das richtige Werkzeug
• Schablonen und Unterlagen

Schneide dir im Vorfeld einige Schablonen für die grafischen Bäume zurecht: Verwende dafür einfach Dreiecke aus Pappe, die gut auf Klapp-Karten (DIN A6) passen.

Lege außerdem weiche Unterlagen zum Löcher pieksen bereit. Mehrfach gefaltete Fleece- oder Moltonreste sind gut geeignet.Material und Werkzeug für die Weihnachtskarten
Für die Löcher braucht ihr dann spitze und weniger spitze Sticknadeln, plus Korken als Griff für die (Prick-)Nadeln.
Die stumpfen, dickeren Sticknadeln steckst du am Ende jeweils in einen Korken, damit man sie besser festhalten kann.
Und dann kann es losgehen!

benähte Karten basteln – so gehts:

1) die Schablone auf die aufgeklappte Karte legen und rechts und links des Dreiecks je 10–15 Löcher pieksen.

karten mit gestickten weihnachtsbäumen basteln: Schablone stechen
2) Nadel mit Stickgarn oder dünnem Baumwoll-Häkelgarn bestücken.

Auf der Innenseite der Karte unten am Baum mit einem Knoten starten. Nun von Loch zu Loch nähen, so dass auf der Vorderseite waagerechte “‘Äste” entstehen.

Auf der Vorderseite der Karte können die Kinder jeweils noch Perlen auf die “Äste” auffädeln.

Dabei entstehen die unterschiedlichsten Weihnachtsbaum-Designs: Ob große oder kleine, bunte oder einfarbige, jeweils eine oder mehrere, Perlen in jeder Reihe oder nur manchmal – da fällt jedem Kind eine eigene Variante ein.

Am oberen Ende des Baums macht sich eine größere Perle o.ä. gut.
Dann das Fadenende innen verknoten.

grafische, bestickte Weihnachtskarten: Perlen auffädeln
3) Wer es ganz ordentlich machen möchte, kann nun innen noch ein helles Papier in die Karte kleben, um die Fäden zu verdecken und das Beschriften zu erleichtern.

Fertig!

gestickte Karten mit Tannenbaum und Perlen

Allerdings: Zwei verschiedene Bastelideen zur Auswahl zu haben, ist immer gut.

Ich hatte daher auch noch einige bunte Plastik-Trinkhalme dabei, die von meinen grafischen 3D-Tannenbäumen übrig geblieben waren.

Aus Trinkhalm**-Stücken und Perlen kann man nämlich lustige Weihnachtsbäume auffädeln, die man dann in Weihnachtskarten klemmen kann.

Dafür braucht man ungefähr das gleiche Material und Werkzeug wie für die gestickten Karten – die beiden Bastelideen passen also super zusammen.
Cool: Die aufgefädelten Tannenbäume können einfach aus der Karte genommen und aufgehängt werden!

2 in 1–Weihnachtskarten mit Tannenbäumen aus Trinkhalmen basteln: so gehts

Material:
Stickgarn oder dünnes Baumwoll-Häkelgarn
Spitze Sticknadeln
Perlen
Bunte Trinkhalme**
Klappkarten aus Tonpapier o.ä. (DIN A6)

Weihnachtskarten basteln mit Kindern: Bäume aus Trinkhalmen
Anleitung

1)  Zuerst die Trinkhalme zurechtschneiden.
Hierfür könnt ihr einfach die dreieckige Schablone von den anderen Karten verwenden.
Oder die Kinder messen die Trinkhalme ab (hurra, Mathe!): Jedes Stück sollte ca. 1cm kürzer als das vorherige sein.

2) Nadel mit Stickgarn oder dünnem Baumwoll-Häkelgarn bestücken.
Unten den Baum mit einer (oder mehreren) großen Perle(n) & einem Knoten starten. Dabei ein paar Zentimeter vom Garn hängen lassen.
Nun die Trinkhalme der Reihe nach durchstechen und auffädeln.
Zwischen jedem Trinkhalm-Stück am besten noch eine Perle als “Abstandhalter” auffädeln.

Ans obere Ende des Baums kommt dann auch wieder eine große, schöne Perle und ein Knoten.
Hier solltet ihr ein längeres Stück Garn als Aufhänger hängen lassen.

Das Ganze könnte nun schon fast so bleiben…!Weihnachts-Anhänger Baum aus Trinkhalmen
Aber es soll ja eine Karte mit herausnehmbarem Baum-Anhänger werden.

Also fehlt noch
3) die Karte oben und unten noch ungefähr einen Zentimeter weit einschneiden und den Trinkhalm-Baum hineinklemmen.

Fertig! 🙂

Adventsbasteln mit Schulkindern: Karten mit tannenbaum

 

**Thema Trinkhalme und Nachhaltigkeit!

Die Diskussion, ob bunte Plastik-Trinkhalme böse sind, hatten wir im letzten Jahr schon. Diese Frage ist natürlich durchaus berechtigt.
Allerdings finde ich, wenn man aus den Trinkhalmen etwas bastelt, hat man definitiv länger etwas davon, als wenn sie nur 5 Minuten zum Trinken verwendet werden. Hier wird aus dem Wegwerfprodukt ein… Bastelmaterial?!
Tatsächlich haben die Trinkhalme aber mehr Diskussionen ausgelöst als jede Perle aus der Bastelabteilung.
Wird hier mit zweierlei Maß gemessen? Denn wenn ich genau hinschaue, stelle ich fest: So ein Trinkhalm wiegt fast nichts. Der besteht gar nicht aus einer Riesenmenge Plastik. (im Gegensatz zu z.B. Bügelperlen, die oft eimerweise gekauft werden.)

Wie auch immer – bevor wir das Thema nun ein zweites Mal von allen Seiten beleuchten:
Können wir uns vielleicht darauf einigen, dass wir nur noch die Plastik-Trinkhalme verbrauchen, die eh im Haus sind und keine neuen mehr kaufen?
Oder vielleicht sogar gebrauchte einmal gut durchspülen und dann etwas draus basteln?

Als Alternative gibt es natürlich auch schöne Papiertrinkhalme oder solche aus Stroh.
Nehmt also gerne diese (und Holzperlen), wenn ihr Plastik vermeiden möchtet!

Weihnachtskarten basteln in der Grundschule

noch mehr aus meiner Mini-Serie “Basteln im Advent mit Grundschulkindern”:

Bastelidee: Cupcakes für den Weihnachtsbaum

Advents-Basteln mit Schulkindern: Kerzen & Cupcakes (incl. Förmchen-Vorlage!)

[ Beitrag enthält Werbung durch Produktplatzierung ] Hier kommt der vierte (und vorerst letzte) Teil meiner Mini-Serie Advents-Basteln mit Schulkindern! ...
Weiterlesen …
Adventsbasteln Schulkinder: Karten mit genähten Bäumen

grafische Weihnachtskarten: Advents-Basteln mit Schulkindern

Bevor die alljährliche Advents-Bastelaktion in der Grundschule anstand, habe ich euch im letzten Jahr auf Instagram gefragt, was ihr mit Drittklässlern basteln ...
Weiterlesen …
Schlüsselanhänger aus Korken basteln

Basteln mit Kindern: Korken-Schlüsselanhänger

Hier kommt der zweite Teil meiner Mini-Serie, die schon länger auf meiner Festplatte schlummert: Advents- bzw. Geschenke-Basteln mit Schulkindern! In ...
Weiterlesen …
Fadengrafiksterne basteln: Schablone downloaden gratis

Wickelsterne: Basteln mit Kindern, (nicht nur) für Weihnachten

Gestern war Advents-Basteltag in Tochters 1. Klasse. Da ich inzwischen offenbar chronisch unterfordert bin, hab ich mich bei der Gelegenheit ...
Weiterlesen …

Advents-Basteln mit Kindern (Grundschule): Weihnachts-Karten mit TannenbaumBasteln mit Kinden: Weihnachtskarten mit Perlen sticken bzw. nähen

noch mehr zum Thema findest du hier:

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

zwölf − zehn =