e-Books, erbsenprinzessin Schnittmuster, Falten-Raglanshirt, für Kinder, Genähtes

Das Falten-Raglanshirt als sommerliches Baumwoll-Hemd

Ich musste da mal was ausprobieren:
Im Sommer haben wir so gern dünne, flatterige Baumwollhemden für drüber, als Sonnen- und Windschutz.

Ob man für sowas auch das Falten-Raglanshirt als Schnittmuster nehmen kann?
Gedacht, und an einem Probestoff getestet: Siehe da, das geht!


Und so hab ich das Somme
rhemd genäht:

• Das Falten-Raglanshirt einfach ganz normal zuschneiden, nur mit etwas mehr Nahtzugabe als bei Jersey. Am Saum und den Ärmeln brauchst du eine Saumzugabe von vielleicht 3cm.

• Dann die einzelnen Teile versäubern (logisch!)

• Die Falten jetzt nicht zunähen. Das Hemd mit Geradstich zusammennähen.

• Saumzugaben dann doppelt nach links einschlagen, bügeln und mit Geradstich festnähen.

• Am Halsausschnitt statt des Bündchens oder der Einfassung einen Tunnel nähen (= z.B. Schrägband innen dagegen nähen. Die Nahtzugabe einzuschlagen ist nicht so gut).
Zum Schluss kannst du einfach in den Ausschnitt-Tunnel ein Gummiband einziehen, passend kürzen und zusammennähen (meins ist hier beim Probeteil etwas weit geraten).
Fertig ist dein supereasy-Sommer-Kinderhemd! 🙂


Übrigens, das SchnittmusterFalten-Raglanshirt” ist momentan bei DaWanda im Sale zu haben! Wer lieber woanders einkauft, bekommt es aber natürlich auch bei makerist, etsy und alles für Selbermacher (dort allerdings dann zum regulären Preis).

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

12 + 7 =