Leckeres & Rezepte

Urlaubsmitbringsel: Orangenmarmelade ohne Gelierzucker, Rezept

Fallobst mal anders:
Dank der reifen Orangen im Garten wurde unser letzter Mallorca-Urlaub zu einer Art Einkoch-Feriencamp.
Orangen auf Mallorca
Kaum hatten wir ein paar Kilo Orangen verarbeitet, waren schon die nächsten von den Bäumen gefallen.
Für die kleinen Kinder natürlich ein super Sammelspaß.
Orangenschwemme aus dem Garten in Mallorca

Für uns bedeutete die unerwartete Orangenschwemme: Kreativ werden, Orangenrezepte finden und ausprobieren.
Es gab also literweise frischen O-Saft, einen leckeren Orangenkuchen, leicht weihnachtlichen Orangen-Sirup, spannendes Orangenchutney und natürlich Marmelade.

Nur, wie kocht man Marmelade ohne Gelierzucker?

Der ist in Spanien nämlich kaum zu bekommen.
Schweigermama hatte uns noch vorgewarnt, die Orangen gelierten schwer, und wir sollen Zitronensäure reinkippen.
Wirklich?

Nach etwas Recherche online – es gab zwar keinen Gelierzucker, aber W-LAN dann doch – hatte ich einige gelierzuckerfreie Marmeladenrezepte gefunden.
Und vor allem einen interessanten Hinweis:
Das Pektin, das fürs Gelieren der Marmelade zuständig ist, sitzt offenbar in den weißen Teilen der Orangen.
Genau – das, was man gerne wegschält und abschneidet.
Dann lassen wir diese Teile doch mal dran, machen einen Testlauf mit lumpigen 3 Kilo Orangen (wir haben ja genug!) und sehen, was passiert.

einfaches Rezept für Orangenmarmelade

Und sie gelieren doch!

Tatsächlich hat das wunderbar geklappt.
Für die leicht bittere Orangenkonfitüre á la Mallorca brauchst du nur absolute Basic-Zutaten: Ungespritzte Orangen, Zucker und Wasser.

Orangenkonfitüre selber kochen ohne Gelierzucker

Rezept Orangenmarmelade ohne Gelierzucker:

Zutaten, für ca. 10 Gläser Mamelade:

3 Kilo ungespritzte Orangen
1,2 Kilo normalen weißen Zucker
ca. 500–1000ml Wasser.

Zubereitung:

Die Orangen waschen und mit dem Messer schälen. Die abgeschnittenen Schalen sollten nicht allzu dick sein.
Orangen schälen um Marmelade zu kochen

Orangenschalen dann in feine Streifen schneiden.
Organgenschale kleinschneiden für die selbstgekochte Orangenmarmelade

Das Innere der Orangen kannst du auch etwas kleinschneiden. Vor allem evtl. vorhandene Kerne solltest du entfernen.
Orangenmarmelade kochen ohne gelierzucker

Püriere das Fruchtfleisch der Orangen dann mit dem Mixer oder Pürierstab, und zwar inklusive der ganzen weißen Anteile.

Das pürierte Fruchtfleisch und die feingeschnittenen Orangenschalen gibst du schließlich in einen großen Topf und schüttest ca. 500ml Wasser und den ganzen Zucker dazu.
Rühre alles gut um und koche es ungefähr eine Stunde lang* leicht sprudelnd. Dabei immer wieder umrühren, damit nichts anbrennt!
Falls dir die Marmelade bzw. Konfitüre zu dick vorkommt, gib einfach mehr Wasser dazu.

*Nach einer Dreiviertelstunde kannst du eine erste Gelierprobe machen.
Sobald die Marmelade dabei fest wird, füllst du sie in saubere Schraubdeckel-Gläser. Natürlich randvoll und so, dass nichts am Rand kleben bleibt.
Dann die Gläser ganz schnell verschließen und für ein paar Minuten auf den Kopf stellen.

Fertig! 🙂

selbstgekochte Marmelade aus Zitrusfrüchten

Diese Marmelade ist durch die weißen Anteile natürlich leicht trüb (es sollte ja auch kein Gelee werden), aber absolut lecker!
Viel Spaß beim Nachkochen.
Orangen haben ja auch hier jetzt wieder Saison 🙂

 

selbstgemachte leicht bittere Orangenmarmelade

Rezept für mediterrane Orangen-Marmelade ohne Gelierzucker.
Orangenmarmelade: Rezept ohne Gelierzucker. So klappt das Marmeladekochen

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

2 Kommentare

  • Antworten Fidget Spinner Upcycling: Kletties für den Schulranzen - Erbsenprinzessin Blog 07/11/2017 at 19:54

    […] Zeitumstellung! Und schon ist sie da, die „dunkle Jahreszeit“. Hmpf. Eben noch auf Mallorca, jetzt schon wieder in der Polarnacht. Zumindest gefühlt. Da hätt ich doch gern was Leuchtendes […]

  • Antworten Beate 09/05/2018 at 13:21

    Gerade fertig geworden, mit den letzten Orangen im Alentejo, Portugal. Geschmacklich sehr gut, bin auf die Haltbarkeit gespannt. Vielen Dank für das Rezept,

  • Hinterlasse eine Antwort

    eins + eins =