e-Books, für Kinder, Genähtes, Lieblingskleidchen

Lieblingskleidchen: Größere Größen – ja oder nein?

Lieblingskleidchen: Größenupdate ja oder nein?

Ich hab ja immer gesagt, das Lieblingskleidchen ist ein Kleinkinderschnitt. Den braucht man nicht in größeren Größen.

Und außerdem sieht es – wie ich finde – doof aus in größer als 110.

Und überhaupt mache ich ein Update wenn dann erst, wenn meine Kleine aus der größten Größe rausgewachsen ist.

Lieblingskleidchen aus Musslin für kleine Mädchen

Tja – wie ihr seht, passt bei uns diesen Sommer noch locker Größe 98 (hier übrigens aus superluftigem Musselin und Batist (?)).

Aber ihr habt mich so oft nach dem Lieblingskleidchen in größeren Größen gefragt.

Und ihr habt ja recht – es gibt Vierjährige, die 122 tragen. Und Sechsjährige, die immer noch gerne solche luftigen Hängerchen mögen.

Also, lasst es uns versuchen!

Und dann schauen wir mal, was für größere Größen am Lieblingskleidchen-Schnitt anders werden muss.

Lieblings-Kleidchen aus Musselin: Hängerchen nähenIch denke ja, dass in größeren Größen zumindest die Rückseite irgendwie anders werden muss.

Was meinst du:

Brauchen wir das Lieblingskleidchen in größeren Größen?
Und wenn ja: Bis zu welcher Größe soll das Lieblingskleidchen 3.0 dann gehen??

Lieblingskleidchen: Schnittmuster für Baumwolle, Kinderkleid

Ich fürchte, auch das e-Book selber hat dringend ein Facelifting nötig, und die Grafiktante in mir wird davon nicht die Finger lassen können…

Wer hat denn Lust, beim Probenähen “Lieblingskleidchen 3.0” (Größe 110 aufwärts) dabeizusein?

Ohne Termin, denn ich bin noch parallel an der Reithose dran und kann momentan eh nicht gut planen.
Die Deadline lautet also “diesen Sommer noch”.

Das Kleidchen wird aus gewebten Stoffen genäht. Es ist macht sich auch ganz wunderbar aus Musselin, den ihr diesen Sommer ja sicher alle auf Lager habt 🙂

Schnittmuster Kinder-Hängerchen, Sommerkleid für Mädchen

Und falls du meinen Kleidchen-Klassiker noch nicht kennst:

Das absolut anfängertaugliche Schnittmuster Lieblingkleidchen gibt es in den Baby- und (Klein-)Kindergrößen 68 bis 110 und mit Fotoanleitung wie immer bei:
DaWandamakeristetsy und Alles für Selbermacher.

 

Übrigens: Ich freu mich immer, wenn ihr zeigt, was ihr aus den Erbsenprinzessin-Schnittmustern genäht habt!
-> in der Erbsenprinzessin-Facebookgruppe, in der ihr euch austauschen und von anderen inspirieren lassen könnt
-> auf Instagram mit dem Hashtag #erbsenprinzessin / @erbsenprinzessin_com
-> oder auf meinem Pinterest-Gruppenboard, zu dem ich euch auf kurze Nachfrage gerne einlade.

noch mehr zum Thema findest du hier:

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

7 Kommentare

  • Antworten Elisabeth Lamplmayr 14/05/2018 at 17:29

    Bei 122 wär ich dabei! ?

  • Antworten Tanja 14/05/2018 at 18:07

    Huhu ?
    134 für die Tochter einer Freundin . Aber nur ohne Zeitdruck 😉

  • Antworten Milla 14/05/2018 at 18:41

    Ich fände den Schnitt auch in größeren Größen schön und bin mir sicher,dass sich meine Tochter (Gr. 128) auch über eines freuen würde.

    Liebe Grüße
    Milla

  • Antworten Arlette 15/05/2018 at 6:24

    Ich wäre auch sofort dabei. Einmal mit 116/122 und einmal mit 128. Das Kleid wurde hier inniglich geliebt, und eines passt gerade noch so als Tunika, wenn ich helfe, die Arme reinzubasteln. Also ja, dringend brauchen wir größere Größen 🙂

    Ganz liebe Grüße!

  • Antworten Carolin 15/05/2018 at 7:35

    Ich habe das Kleid für meine Tochter geliebt und es war eines der ersten Kleidungsstücke, welche ich überhaupt genäht hatte ^^
    Inzwischen ist meine Tochter bei Gr. 140 angekommen. An sich würde ich es gern für sie nähen, aber aktuell bin ich mit nicht sicher, ob/wie sie es tragen würde *grübel*
    Inzwischen hat sie eine kleine Cousine, für die ich das Lieblingskleidchen weiterhin nähen kann 😀
    Liebe Grüße

  • Antworten Ilona 24/05/2018 at 12:58

    Hi, ich wäre sofort dabei. Großes Kind 8 Größe 146 und kleines Mädchen 5 128 in der Länge, aber eher 134 am Bauch. Hab ich schon bei den kleinen Größen immer etwas verändert und im Bruch das Unterteil etwas gerüscht. Der Schnitt ist so schön flexibel. Würde den auch gerne mal in Jersey nähen und meinen Doppelfaltschrägbinder benutzen. Das müsste auch cool werden.
    GLG Ilona

  • Antworten Meine neue Artischocken-Hose: Vernäht mehr Gemüse! - Erbsenprinzessin Blog 20/06/2018 at 8:56

    […] feinen Baumwollstoff mit Fischen. Aus dem wird dann wohl ein Designbeispiel für das überarbeitete Lieblingskleidchen werden (ja, das Schnittmuster in Version 3.0 kommt ganz […]

  • Hinterlasse eine Antwort

    7 − 2 =